Teppichboden leicht verlegt

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie beim Verlegen von Teppichboden treffen müssen, ist die Frage, ob Sie einen Fachmann beauftragen oder es selbst tun. Die Entscheidung hängt hauptsächlich davon ab, welche Art von Arbeit Sie planen und ob Sie Erfahrung mit dem Verlegen von Teppichboden haben. Wenn Sie sich entscheiden, es selbst zu tun, gibt es einige Schritte, die Sie befolgen sollten, um sicherzustellen, dass Sie die Arbeit richtig ausführen.

Die wichtigsten Werkzeuge, die Sie beim Verlegen von Teppich benötigen, sind ein Teppichmesser, ein Lineal und eine Teppichunterlage. Abhängig von der Art des Teppichs benötigen Sie auch zusätzliche Werkzeuge wie einen Riegelzieher und/oder ein Rotationswerkzeug zum Verlegen des Teppichs mit den Polstern. Der Tack-Puller hilft Ihnen, Knoten aus der Teppichunterlage zu entfernen, und das Rotationswerkzeug hilft Ihnen, die Teppichunterlage gleichmäßig zu verlegen. Denken Sie daran, dass Sie auch einen Bodenpuffer zwischen dem Boden und dem Teppich für zusätzlichen Schutz benötigen.

Die richtige Anwendung beim Verlegen

Wenn Sie lernen, wie man Teppichboden verlegt, müssen Sie die richtigen Klebestreifen für die Art der Rückenbeschichtung Ihres Teppichbodens auswählen. Die Arten der Rückenbeschichtung werden normalerweise unter den Namen der Hersteller beschrieben. Wenn Sie z.B. einen Amish-Teppich haben, dann wird der Name des Herstellers in der Anleitung sowie unter dem Markennamen erwähnt. Außerdem sollten Sie die Verpackung überprüfen, um sicherzugehen, dass Sie die richtige Menge an Heftstreifen erhalten haben und dass sie die richtige Größe für die von Ihnen ausgeführte Arbeit haben.

Bevor Sie mit dem Verlegen des Teppichs beginnen, müssen Sie den Unterboden ausmessen. Sie müssen zunächst sicherstellen, dass alle Kanten eben sind, damit die Heftstreifen richtig funktionieren. Sobald Sie den Unterboden markiert haben, können Sie mit dem Verlegen der Polsterung beginnen. Beginnen Sie damit, einen Heftstreifen entlang des gesamten Umfangs zu verlegen, aber seien Sie vorsichtig, da Sie sich schneiden könnten. Sobald Sie die Unterlage verlegt haben, können Sie mit der Verlegung des Teppichbodens beginnen.

Wenn Sie lernen, wie man Teppichboden ohne einen Bausatz verlegt, ist einer der häufigsten Fehler die Verwendung eines Kniestoßes. Ein Knieschleifer ist einfach nicht geeignet, da er nicht so flach auf dem Unterboden aufliegt, wie Sie es gerne hätten. Es gibt drei Werkzeuge, die Sie verwenden müssen, wenn Sie lernen, wie man Teppich ohne einen Bausatz verlegt, und diese sind die Wasserwaage, die Stelzen und der Teppichschneideriemen. Die Wasserwaage ist wichtig, weil sie Ihnen erlaubt, sicherzustellen, dass Sie eine ebene Oberfläche haben.

Ein weiterer Fehler ist der Versuch, die Teppichfliesen mit Hilfe von normalen Heftklammern zu verlegen. Heftpistolen funktionieren nicht gut mit Teppichfliesen, und die Heftklammern werden nicht sehr stark sein. Wenn Sie versuchen, die Teppichfliesen mit normalen Heftklammern zu heften, wird das Klebeband die Teppichfliesen tatsächlich zerreißen. Der letzte Schritt besteht darin, die gesamte Teppichverlegung mit Teppichklebebändern auf dem Boden zu befestigen.